Autorinnen und Autoren

Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel diskutieren im WWZ Faculty Blog zu aktuellen Themen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Sie liefern Daten und Fakten, geben Einschätzungen und erklären Zusammenhänge aus ihrer fachlichen Perspektive. Sie bloggen und plagen.

Santiago E. Alvarez-Blaser

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Basel

Santiago E. Alvarez-Blaser ist Doktorand am Lehrstuhl für Makroökonomie an der Universität Basel. Die Schwerpunkte seiner Forschung liegen in der monetären und internationalen Makroökonomie. Aktuelle Forschungsschwerpunkte befassen sich mit den Auswirkungen von Wechselkursanpassungen auf die Preise und Now-Casting der Inflation mit Verwendung von Online-Preisen. Bevor er 2019 mit seiner Promotion an der Universität Basel begann, war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) und bei der Schweizerischen Nationalbank tätig.


Michael Beckmann

Professor für Personal und Organisation, Universität Basel

Michael Beckmann ist als Professor für Personal und Organisation an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel beheimatet. Seine aktuelle Forschungstätigkeit umfasst die Auswirkung der Digitalisierung auf Betriebe und Beschäftigte. Zudem befasst er sich mit Performance-Effekten von Arbeitszeitautonomie und High Involvement sowie Stress am Arbeitsplatz.


Sabine Böckem

Professorin für Controlling/ Management Accounting, Universität Basel

Sabine Böckem forscht auf dem Gebiet der Veröffentlichung von Informationen durch Unternehmen. Freiwillig publizierte Informationen und verpflichtende Publikationen, wahr oder Fake News, interagieren in vielfältiger Weise. Diese Thematik steht aktuell im Vordergrund ihrer Forschung.


Silvio Borner

Professor Emeritus für Wirtschaft und Politik, Universität Basel, Universität Basel

Silvio Borner ist emeritierter Professor für Wirtschaft und Politik an der Universität Basel und Senior Advisor der von ihm ins Leben gerufenen „Summer School for Law, Economics and Public Policy“ am WWZ. Er ist Autor oder Co-Autor von mehr als zwei Dutzend Monographien sowie von mehr als hundert Beiträgen in Fachzeitschriften. Er versteht sich als „marktwirtschaftlicher Allrounder“ und liberales Gewissen in der schweizerischen Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Für sein öffentliches Engagement erhielt Prof. Borner 2015 den „Bonny-Preis für die Freiheit“.

Silvio Borner ist am 7.12.2020 verstorben. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät trauert um ihren Gründungsdekan.


Stefan Felder

Professor für Health Economics, Universität Basel

Stefan Felder forscht auf dem Gebiet der Gesundheitsökonomie, der Regulierung der Krankenversicherung und der Gesundheitsmärkte und zur Priorisierung medizinischer Leistungen. In der aktuellen Coronavirus-Krise ist seine Expertise besonders gefragt.


Bruno S. Frey

ständiger Gastprofessor, Universität Basel

Geboren 1941 in Basel. 1970-2011 Ausserordentlicher Professor an der Universität Basel; 1970-1977 Ordentlicher Professor für Finanzwissenschaft an der Universität Konstanz; 1990-1991 Visiting Research Professor at Graduate School of Business, University of Chicago; 1977-2012 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich; 2010-2013 Distinguished Professor of Behavioural Science an der Warwick Business School der University of Warwick, UK. 2012-2015 Senior Professor für Politische Ökonomie an der Zeppelin Universität Friedrichshafen, DE. Seit 2015 Ständiger Gastprofessor an der Universität Basel. Honorardoktorate von 5 Europäischen Ländern. Autor von 30 Büchern (Ökonomik der Umwelt, Politik, Verhalten, Glück, Auszeichnungen und Künste).


Pascal Gantenbein

Professor für Finanzmanagement, Universität Basel

Pascal Gantenbein, MRICS, ist Studiendekan an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel und Inhaber der Henri-B.-Meier-Stiftungsprofessor für Finanzmanagement. Seine Forschungsinteressen liegen in den Gebieten Unternehmensfinanzierung und -bewertung, Portfoliomanagement und Risikomanagement, sowie Immobilienbewertung und Venture Capital. Er ist Mitgründer des Swiss Start-up Monitors und geschäftsführender Herausgeber der akademischen Zeitschrift “Die Unternehmung – Swiss Journal of Business Research and Practice”.


Elisa Gerten

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Basel

Elisa Gerten, M.Sc., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel und Dozentin an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Personalökonomie, sowie der Organisations-, Arbeits- und Verhaltensökonomie.


Brigitte Guggisberg

Geschäftsleiterin WWZ Forum, Redaktorin WWZ Faculty Blog

Brigitte Guggisberg hat in Basel Volks- und Betriebswirtschaftslehre und Medienwissenschaften studiert. Anschliessend unterrichtete sie an den Universitäten Bern und Lausanne und begleitete als Wissenschaftlerin das Schweizerische Parlament. Nach langjähriger Tätigkeit im Innovation Management und ist sie an die Universität Basel zurückgekehrt, wo sie dieses Fach inzwischen auch unterrichtet. Sie ist Leiterin des WWZ Forums an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und seit Neuestem redigiert sie den WWZ Faculty Blog.


Beat Hintermann

Professor für Öffentliche Finanzen, Universität Basel

Beat Hintermann erforscht Marktfehler in verschiedenen Bereichen. Die Schwerpunkte seiner Forschung liegen auf der Funktionsweise des CO2-Emissionshandels und der Wechselwirkung mit Strom- und Kraftstoffmärkten, sowie auf den sozialen Kosten der Mobilität. Weitere Forschungsinteressen sind der Föderalismus, die Verhaltens- und die Gesundheitsökonomie.


Frank C. Krysiak

Professor für Umweltökonomie, Universität Basel

Frank Krysiak ist Professor für Umweltökonomie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel und Leiter des Energieforschungszentrums SCCER CREST. In der Forschung befasst er sich mit der Wirkung von Energie- und Klimapolitik auf technischen Fortschritt, der Gestaltung von Energiemärkten und Energiepolitik, sowie der ökonomischen Analyse von Nachhaltigkeit.


Peter Kugler

Professor Emeritus für Nationalökonomie, Universität Basel

Peter Kugler ist emeritierter Professor für Nationalökonomie an der Universität Basel und leitet die Forschungsstelle für Geld- und Währungsgeschichte. Forschungsschwerpunkte von Peter Kugler sind die Monetäre Ökonomie, angewandte Ökonometrie und Wirtschaftsgeschichte. In seinen Veröffentlichungen hat er sich unter anderem mit Themenstellungen wie der Fristenstruktur der Zinssätze, der Bestimmung von Wechselkursen, mit Währungssystemen und mit der Wirkung der Geldpolitik auf Inflation und reale ökonomische Grössen aus theoretischer, empirischer und historischer Perspektive befasst.


Sarah M. Lein

Professorin für Makroökonomie, Universität Basel

Sarah M. Lein ist Professorin für Makroökonomie. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen monetäre und internationale Makroökonomie. Ihre aktuelle Forschungstätigkeit umfasst die Auswirkungen von Wechselkursveränderungen auf Preise, Konsum, Produktivität und Handelsströme oder auch die Rolle von «Superstar» Firmen für die globale Inflation. Sie ist research fellow beim CEPR, bei der KOF ETH Zürich, Mitglied des Advisory Committees des «Inflation: Drivers & Dynamics» joint programs des Fed Cleveland und CEBRA und Mitglied des VR der Basellandschaftlichen Pensionskasse. 


Yvan Lengwiler

Professor für Nationalökonomie insbesondere Finanzmärkte, Universität Basel

Yvan Lengwiler ist Professor für Nationalökonomie und befasst sich mit Fragen der Finanzmarktregulierung und der Geldpolitik. Er war Mitglied des Verwaltungsrates der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) und ist Mitglied der Anlagekommissionen der Pensionskasse Basel-Stadt und der Pensionskasse Manor & Jumbo.


Antonio Loprieno

Professor für Geschichte der Institutionen, Universität Basel

Antonio Loprieno lehrt Geschichte der Institutionen am WWZ und interessiert sich insbesondere für die Geschichte und die Stellung der europäischen Universitäten aus der Perspektive der Hochschulforschung. In seiner wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Tätigkeit in Basel, Bremen, Berlin und Wien versucht er seine kulturwissenschaftliche Sozialisierung mit den Erkenntnissen der Institutionsökonomik zu kombinieren.


Ola Mahmoud

Professorin für Corporate Finance, Universität Basel

Zu den Schwerpunkten von Ola Mahmouds Forschung gehören finanzielle Entscheidungen unter Risiko und Unsicherheit, Behavioral Finance, Entscheidungstheorie sowie die Grundlagen nachhaltiger Investitionsentscheidungen. Sie ist promovierte Mathematikerin und hat praktische Erfahrungen als quantitative Anlagestrategin und als quantitative Risikoforscherin. Sie lehrte und forschte an der Universität St. Gallen und als Marie-Curie-Forschungsstipendiatin an der UC Berkeley.


Matthias Niggli

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Forschungsstelle CIEB, Universität Basel

Matthias Niggli ist wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Center for International Economics and Business und Doktorand am Lehrstuhl Aussenwirtschaft und Europäische Integration an der Universität Basel. Er befasst sich insbesondere mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Grünen Transformation sowie der Innovationslandschaft Schweiz. Dabei konzentriert er sich unter anderem auf die Anwendung von Ansätzen aus dem Bereich des maschinellen Lernens auf ökonomische Fragestellungen und sucht nach innovativen Wegen zur Visualisierung von Daten.


Margit Osterloh

ständige Gastprofessorin, Universität Basel, Professorin Emerita für Betriswirtschaft, Universität Zürich

Margit Osterloh ist ständige Gastprofessorin an der Universität Basel und emeritierte Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Zürich. Seit 2015 ist sie Forschungsdirektorin des CREMA (Center for Research in Economics, Management and the Arts) und Mitglied des Universitätsrats der Universität Erlangen. Ihre Hauptforschungsgebiete sind Corporate Governance, Research Governance, Gender Economics und aleatorische Demokratie.


Catherine Roux

Professorin für Industrieökonomie und Regulierung von Energiemärkten, Universität Basel

Catherine Roux ist seit August 2015 Professorin für Industrieökonomie und Regulierung von Energiemärkten an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel. Catherine’s Hauptinteresse in Lehre und Forschung liegt im Bereich Industrieökonomie, Mikroökonomie und Spieltheorie, insbesondere in der Anwendung von Laborexperimenten auf Themen der Wettbewerbspolitik. Vor ihrer Stelle an der Universität Basel lehrte und forschte Catherine an der Universität St.Gallen und als SNF-Postdoc an der UC Berkeley.


Christian Rutzer

Stellvertretender Leiter der Forschungsstelle CIEB, Universität Basel

Christian Rutzer ist stellvertretender Leiter des Centers for International Economics and Business | CIEB. In seinen aktuellen Forschungen analysiert er die Innovationslandschaft Schweiz aus verschiedenen Blickwinkeln. Dabei wendet er gerne neue Data Science Methoden an. Zudem geht er neue, digitale Wege bei der Verbreitung von Forschungsergebnissen.


Sebastian Schäfers

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Basel

Sebastian Schäfers ist seit Oktober 2018 Doktorand am Lehrstuhl für Industrieökonomik und Regulierung von Energiemärkten der Universität Basel. In seiner Forschung befasst er sich mit verschiedenen Fragestellungen der theoretischen Industrieökonomik. Aktuelle Schwerpunkte liegen dabei insbesondere auf der Analyse von Marktmechanismen und Fragestellungen des Energiemarktdesigns.


Fabian Schär

Professor für Distributed Ledger Technologies (Blockchain) und FinTech, Universität Basel

Fabian Schär hält die Credit Suisse Asset Management Professur für DLT und Fintech. Zudem ist er Geschäftsleiter des «Center for Innovative Finance». Er ist Co-Autor des Bestseller Buches «Bitcoin, Blockchain und Kryptoassets» und betreibt interdisziplinäre Forschung zu offenen Finanzprotokollen, der Tokenisierung von Assets, sowie zu den Anwendungsmöglichkeiten und Implikationen der Blockchain-Technologie.


Ulf Schiller

Professor für Rechnungslegung, Universität Basel

Ulf Schiller ist Professor für Rechnungslegung / Financial Accounting an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel. Seine aktuelle Forschungstätigkeit umfasst Themen wie die Zukunft des Wirtschaftsprüfungsmarktes und die ökonomischen Auswirkungen der Fair-Value Rechnungslegung. Seit neuester Zeit befasst er sich ebenfalls mit den Kosten «grüner» Energietechnologie.


Kurt Schmidheiny

Professor für Ökonomie und Angewandte Ökonometrie, Universität Basel

Kurt Schmidheiny ist Professor für Ökonomie und Angewandte Ökonometrie. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in den Bereichen Steuerwettbewerb, Föderalismus und Regionalökonomie. In verschiedenen Forschungsprojekten untersucht er die Auswirkungen von lokalen Steuern auf die Wohnsitzwahl von Haushalten und die Standortwahl von Firmen in der Schweiz. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit öffentlichen Finanzen, Arbeitsmarktökonomie, Aussenwirtschaft und Demografie. Er ist Research Fellow bei CEPR und CESifo in München, im Vorstand der Urban Economics Association und im Herausgeberrat des Journal of Urban Economics und des Journal of Economic Geography.


Georg von Schnurbein

Professor für Stiftungsmanagement, Universität Basel

Georg von Schnurbein ist Professor für Stiftungsmanagement und Direktor des von ihm gegründeten Center for Philanthropy Studies (CEPS) der Universität Basel. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit den vielfältigen Ausprägungen der Philanthropie – von Freiwilligenarbeit über Spenden bis hin zu Förderstiftungen. Georg von Schnurbein ist Mit-Herausgeber des Swiss Foundation Code und des jährlich erscheinenden Schweizer Stiftungsreports.


SNB Observatory

Das SNB Obervatory wird derzeit von Yvan Lengwiler, Universität Basel, Stefan Gerlach und Charles Wyplosz geleitet.

Das SNB Observatory hat sich zum Ziel gesetzt, eine sachliche und auf wissenschaftlichen Erkenntnissen fundierte Debatte über die Tätigkeit der SNB zu fördern.

  • Stefan Gerlach ist heute Chefökonom der EFG Bank. Er war früher Vizegouverneur der irischen Notenbank und länger für die BIZ tätig.
  • Charles Wyplosz ist Professor Emeritus des Graduate Institute, Genf und war davor an der Ecole des Hautes Etudes, Paris und am HEC Fontainebleau tätig.
  • Yvan Lengwiler ist Professor an der Universität Basel, war früher für die Schweizerische Nationalbank und das Federal Reserve Board tätig und war Mitglied des Verwaltungsrates der FINMA.


Rolf Weder

Professor für Aussenwirtschaft und Europäische Integration, Universität Basel

Rolf Weder ist seit 2000 Professor für Aussenwirtschaft und Europäische Integration an der Universität Basel und seit 1. August 2019 Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Er forscht im Bereich der Auswirkungen der Globalisierung und der regionalen Integration von Ländern. Dabei widmet er sich auch den wirtschaftspolitischen und unternehmerischen Implikationen, speziell auch im Verhältnis zwischen der Schweiz und der EU.


Conny Wunsch

Professorin für Arbeitsmarktökonomie, Universität Basel

Conny Wunsch ist seit September 2013 Professorin für Arbeitsmarktökonomie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel. Die Forschungsschwerpunkte von Conny Wunsch sind unter anderem arbeitsmarktliche Massnahmen für Arbeitslose, Anreize der Arbeitslosenversicherung für Beschäftigte und Arbeitslose und die Auswirkungen der demografischen Entwicklung und der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt.


Heinz Zimmermann

Professor für Finanzmarkttheorie, Universität Basel

Das Forschungsinteresse von Heinz Zimmermann umfasst Empirical Asset Pricing, Risikomanagement und Derivate wie auch die Geschichte von Finanzen und Finanzen als akademische Disziplin. Seine Berufserfahrung umfasst auch Beratungen in der Financial Community sowie einige Verwaltungsratsmandate.

Weitere Autoren folgen …